LOMI Massage lernen auf höchstem Niveau * qualifizierte LOMI Ausbildung  *  LOMI Hapai Schwangerenmassage * hawaiianische Geburtsvorbereitung * YOGA & Massage in Witten  * Massage Witten

 

KAHUNA BODYWORK ~ LOMI Schule für Körper- & Bewusstseinsarbeit

Herzlich Willkommen!

 

        

 LOMI Ausbildung

                                                                                                                                                              

~autorisierte Lehrerin für Kahuna Bodywork, LOMI Trainerin                                                                                                                          zertifiziert durch Ho'okahi Tamara Stephens (Na Pua Olohe ~ the flowers of wisdom):                                                                                                                    

~Kleine Klassen für intensives, effektives Lernen in familiärer Atmosphäre

 

~LOMI Lernen für Anfänger, Fortgeschritte & Profis

                                                                                                                                                                                                                         ~LOMI Hapai SchwangerenMassage: LOMI Hapai Kurs

 

~Förderung durch Bildungsscheck & Prämiengutschein möglich! Info staatl. Förderung

 

Feedback von Tommy, Basiskurs 2020/21

Liebe Monika,
 
Meine letzte Fort-, bzw. Ausbildung dauerte drei Jahre lang und ich bekam hunderte von Seiten Textmaterial zum studieren, hatte 36 Wochenenden Praxis zu absolvieren und jede Menge Supervisionen usw. Die LOMI Basisausbildung bei dir ging über 12 Tage an drei verlängerten Wochenenden und meine Aufzeichnungen füllen nicht einmal ein halbes Notizbüchlein…und dennoch fühle ich mich kompetent ausgestattet mit viel Wissen und vor allem praktisch professionell angeleitet zu einem bewussten und achtsamen Anwenden dieser so tiefgründig wirkenden Körperarbeit. Das ist deiner grandiosen Vermittlung zu verdanken, denn alles was du weitergegeben hast, ging sprichwörtlich „durch Mark und Bein“ und wurde so auf ganz einfache Weise integriert und verinnerlicht. Wenn du mich abfragen würdest, wie in der Schule, würde ich vielleicht nicht viel antworten können. Stehe ich jedoch an der Liege und beginne mit einem Klienten zu arbeiten, so weiß mein Körper ALLES und er tut das Richtige im richtigen Moment am richtigen Ort.
Ich lernte intensiv mir selbst mehr zu vertrauen und auch mehr zuzutrauen. Heute, zwei Tage nach LOMI III, gab ich zwei LOMIs hintereinander im Rahmen meiner nicht ganz unanstrengenden Arbeit in einer Einrichtung für stark traumatisierte Jugendliche. Ohne einen Tag frei dazwischen, eingebettet in einen normalen Arbeitsalltag, bereitete mir das GEBEN der Lomis ein Gefühl von konzentrierter Sinnhaftigkeit und Freude. Es kostete Kraft, diese beiden starken jungen Männer zu massieren, aber ich hatte den „Wind des Fliegens“ unter meinen Armen und es geschah in freudiger Leichtigkeit. Mit jedem Atemzug spürte ich, wie ich die Kraft, die ich gab und einsetzte, gleich wieder zur Verfügung gestellt bekam. Die Wirkung an den beiden Jungs zeigte sich in einer Tiefenentspannung, wie sie beide noch nie erlebt hatten. Sie waren so dankbar für dieses Erlebnis. Und diese Dankbarkeit empfinde ich auch dir gegenüber, denn du hast mir dein Wissen und Können als Vorbild zur Verfügung gestellt und nun kann ich dieses Geschenk weiter in die Welt bringen, durch mein Tun.
 
Ich arbeite schon drei Jahrzehnte nah mit Menschen, habe zwei Jahrzehnte Erfahrung im Unterrichten von Yoga, leite regelmäßig eine Gruppe in BIODANZA, doch der Begriff „Körperarbeit“ bekommt für mich erst mit LOMI eine neue Dimension von innerer und äußerer Berührungskraft. Vor LOMI I war die Vorstellung, direkt am Körper eines Menschen für 90 Minuten zu wirken, etwas Fremdes, etwas, was ich mir nur schwer vorzustellen vermochte. Doch schon am zweiten Tag wich diese Unsicherheit einer großen Neugierde. Durch das Erleben der Methode am eigenen Körper, wuchs das Verlangen nach dem selber Tun stetig und es weckte in mir den schon immer bestehenden Wunsch neu, nämlich der bewussten Menschwerdung liebevoll zu dienen. 
 
Mit der LOMI-Ausbildung fügte sich ein lang gesuchtes Puzzlestück in das Bild meines Lebens, welches mich erneut und mehr erkennen lässt, warum ich überhaupt hier bin. Der Wunsch nach der Manifestation einer ALLumfassenden Liebe im körperlich-geistigen Menschsein, als Grundlage für ein friedvolles und entwicklungsfreudiges Leben, voller Mitgefühl, Vitalität, Kreativität und natürlicher Verbundenheit zur ganzen Schöpfung und ihren Polaritäten. Das klingt für manche Ohren vielleicht etwas schräg, aber für mich war genau dieses Streben seit frühester Jugend Motivation zu leben. Und ich durfte immer wieder entdecken, dass die intensivsten Geheimnisse des Lebens, sich der einfachsten Grundlagen des Lebens bedienten: Atmen, Rhythmus, Bewegung, Berührung…und die dazugehörige achtsame und bewusste Wahrnehmung und Ausführung dieser On-Board-Tools des bloßen Menschseins. In deiner Art der Vermittlung der Kahuna Körperarbeit bringst du die Essenz dessen klar und konzentriert auf den Punkt. Du sprichst in jedem deiner SchülerInnen das Wesentliche an und forderst sie auf wach und bewusst das eigene Handeln wahrzunehmen und umzusetzen, denn jede Tat ist eine Ursache für eine Wirkung. Man spürt, Dir liegt diese Arbeit sehr am Herzen und du machst sie mit jeder Faser deines Seins wundervoll und vor allem wirkungsvoll.
 
Die Körperbaustellen meines Lebens weisen stets auf die Themen Aggression, männliche Seite, Positionierung etc. hin. Somit war es nicht verwunderlich, dass sich auch diesmal diese Signale zu erkennen gaben und mich konfrontierten. Sie sind zum Begleiter und Lehrer für mich geworden und solange sie noch da sind, habe ich noch nicht ausgelernt. Zwar bin ich schon vielen Spuren gefolgt, habe Verhalten geändert, Entscheidungen getroffen usw,,meine ganze Biografie ist durchwirkt von diesem Thema und dennoch habe ich meinen blinden Fleck, meinen Schatten noch nicht wirklich erkannt. Ich glaube mich und die Geschichte meiner Ahnen gut zu kennen, bin viele Wege gegangen um Erkenntnis zu finden, letztendlich um gesund zu sein, schmerzfrei zu sein, glücklich zu sein. Und immer wieder haut das Thema rein in Form von Allergien, Dauerverspannungsschmerz (obwohl ich regelmäßig bewege und dehne), Gelenkschmerzen, Krämpfe, Unfälle… ich arbeite daran. Hinsichtlich dessen bin ich dir dankbar für deine Impulse und Hinweise und bin sehr gespannt, wie sich meine Arbeit mit LOMI wirksam zeigen wird. Schon jetzt kann ich sagen, dass es mich achtsamer durch jeden Tag gehen lässt. Ich nutze das Ritual der Ankündigung täglich und die Mana-Atmung ebenso. Es stärkt meine Energie und fokussiert meine Aufmerksamkeit. 
 
Ich danke dir vielmals und freue mich schon jetzt auf mehr Kahuna Bodywork Trainings mit dir. Bis dahin übe ich mich in dem, was du mir bislang mitgegeben hast und verinnerliche es.
 
Sei herzlichst umarmt 
Tommy

 

 

 

 

 

 


Lomi Schule, Lomi Lomi Massage Ausbildung, Kahuna Bodywork, Lomi Hapai für Schwangere, Schwangerschaftsmassage, Romi Kahuna Bodywork, Lomi Tempelstil Massage, Kahuna Massage, Lomi Pohaku, Hot Stone, Lomi Ili Ili, Lomi Oluea, Lomi Oluli, Lomi Ke Ala Hoku, Lomi Ka' alele au, Yoga für Schwangere, Prenatal-Yoga, Postnatal-Yoga

 

Copyright: Monika Strautz

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt